Wenn wir im 5. Stock eines Mietshauses ohne Aufzug wohnen und die Vision unseres eigenen Hauses Wirklichkeit wird, träumen wir nur von einer Sache – keine Treppen mehr, und das Haus soll ein einstöckiges Haus sein!

Das Grundstück für ein einstöckiges Haus
Das Grundstück für ein einstöckiges Haus ist normalerweise aus offensichtlichen Gründen größer als für ein einstöckiges Haus. Obwohl der Konstrukteur speziell bei vorgefertigten Projekten ein Minimum an ausreichenden Grundstücksabmessungen vorsieht, ist es gut zu erkennen, dass ein Abstand von 4 m von der Hauswand bis zur Grundstücksgrenze nicht wirklich viel ist, und wir überlegen gründlich, ob wir die im Projekt vorgeschlagene Lösung akzeptieren können.

Schräg- oder Flachdach?
Wir haben nur begrenzten Einfluss darauf, ob unser Haus ein Flachdach oder ein Satteldach haben wird. Eine Baugenehmigung erhalten wir nicht, wenn die Hausgestaltung im Widerspruch zum örtlichen Raumentwicklungsplan steht. Ein solcher Plan kann unter anderem auferlegen Art der Überdachung, Dachneigung, Firsthöhe ab Bodenniveau usw. Den Raumentwicklungsplan können Sie im Gemeindeamt oder online nachlesen. Da für viele Gebiete keine lokalen Entwicklungspläne ausgearbeitet wurden, werden sie durch Gebäude- und Landentwicklungsbedingungen ersetzt. Es ist möglich, Baubedingungen zu beantragen, ohne Eigentümer des Grundstücks zu sein. Wenn wir ein Haus an einem bestimmten Ort bauen möchten, der nicht im Raumentwicklungsplan aufgeführt ist, lohnt es sich, sich bei der WZ zu bewerben – wir wissen genau, welches Projekt wir wählen und ob unser Traumhaus an einem bestimmten Ort stehen kann .

Wie planen Sie die Räume?
Bei einstöckigen Häusern ist es wichtig, zwei Zonen zu trennen – eine Tageszone, die für Haushaltsmitglieder und Gäste geöffnet sein kann, und ein Schlafzimmer. Es ist gut, wenn letzteres klar herausgezogen und geschlossen werden kann – nicht unbedingt physikalisch, beispielsweise durch Türen, sondern zumindest visuell. Fertige Entwürfe von einstöckigen Häusern halten sehr oft diese Reihenfolge der Anordnung der Räume ein – es ist einfach funktional und praktisch.
Siehe auch: polnische holzfenster